Am vergangenen Wochenende hatten wir ja das schöne Vergnügen, beim Hafenspaziergang auftreten und gleichzeitig viele alte und liebe Bekannte wiedersehen zu dürfen. Es war ein total unstressiger, netter Samstag, der sicherlich allen Organisatoren, Mitwirkenden und Besuchern geschuldet ist. Geradezu eine Insel der Freude und Gelassenheit in dieser ach so angespannten Zeit. Warum kann es nicht immer so sein? Darf man das fragen? Anyway… wir haben später noch versucht, harte Metal-Band-Fotos zu machen. Schaut in unsere Gesichter: Es hat keiner mehr geschafft, so richtig „wunsch-hart“ zu gucken. Außer vielleicht Pa, aber der schaut im Vergleich zu sonst auch recht freundlich aus der Wäsche. Und dieses Zähne fletschen und Gezeige ist doch voll gekünstelt… (Bild: Oliver Schmidt)

Zwei sehr schöne Veranstaltungen mit Film + Konzert und über 500 Zuschauern liegen hinter uns. Besonders hat uns gefallen, dass gestern trotz Regen das Publikum (Abend war ausverkauft) bei uns und beim Film geblieben ist. In Dortmund war das Wetter besser und wir haben viele neue Freunde in der Skater-Szene gewonnen. Skateboarding is not crime – Dieselknechten ist ebenfalls legal!

Spätestens bei der Produktion unseres Kneipen-Musicals ist uns bewusst geworden, wie sehr wir an der Institution KNEIPE hängen und freundliche Gastlichkeit schätzen. Im Kreuzeck Münster durften wir das wieder voll genießen – vielen Dank an Carmen Preston und Crew!! Das Publikum war auch spitze. Drummer STCKHSN hat vor lauter Begeisterung seine neue Bass-Drum bemalt…

IMG_5138